What’s the word for a male “ballerina”?

Ballerino – sounds funny or not? 

Ballerino doesn’t sound perfect to me. It seems difficult to find the perfect name, but I googled it and found various terms for male ballet dancers around the globe. In Italy a male dancer is called a ballerino. In France, it’s Danseur. In the English speaking world, boys or men who dance classical ballet are usually referred to as male ballet dancers or just dancers. Continue reading “What’s the word for a male “ballerina”?”

Wie überlebt ein Ballettliebhaber den Sommer?

Sommerferien der Ballet-Companien

Jetzt beginnt die Sommerpause für die meisten Opernhäuser. Die Tänzerinnen und Tänzer haben endlich auch mal Ferien. Nach fast einem Jahr harter Arbeit ist Entspannung angesagt, denn getanzt wird meist an Feiertagen wie Weihnachten, Silvester, Ostern und Pfingsten. Die neue Saison beginnt erst wieder im September.

Balletfans bleibt die Möglichkeit, Tanzfestivals zu besuchen. Dort wird zeitgenössischer Tanz auf hohem Niveau geboten – ein guter Einblick in die aktuelle Szene.

Continue reading “Wie überlebt ein Ballettliebhaber den Sommer?”

Jetzt Ballett-Tickets kaufen

Der Vorverkauf beginnt nächste Woche!

Die meisten Opernhäuser präsentieren ihr Programm für die nächste Saison 2018/2019 jetzt Anfang Juni. Zeit, sich Ballettvorstellungen auszusuchen und Tickets zu bestellen. Schaut Euch die Website Eurer Compagnien genau an, welche Premieren und Wiederaufnahmen Euch zusagen.

Continue reading “Jetzt Ballett-Tickets kaufen”

Eine Gala für die Herzen

Polina & Friends an der Staatsoper unter den Linden

Ballett-Gala der Primaballerina assoluta Polina Semionova

Die Berliner Ballettfans liegen der international gefeierten Primaballerina zu Füssen. Polinas Ballett-Gala war schnell ausverkauft – obwohl weder Programm noch Gaststars vorab angekündigt wurden.

Continue reading “Eine Gala für die Herzen”

Lohnt es sich, eine Ballett-Gala zu besuchen?

Was passiert überhaupt auf einer Ballett-Gala?

Eine Ballett-Gala ist eine festliche Veranstaltung, auf der viele bekannte Highlights des Balletts von internationalen Gaststars präsentiert werden. Meist wird ein bunter, repräsentativer Mix von Solostücken und Pas de Deuxs aus dem klassischen und zeitgenössischen Repertoire zusammengestellt – ein Potpourri der “Best of” der Ballettgeschichte von Schwanensee, Giselle oder Don Quixote sowie Stücke aus dem aktuellen Ballettprogramm.

Continue reading “Lohnt es sich, eine Ballett-Gala zu besuchen?”

Ein Bienenschwarm zum Schwärmen

EMERGENCE – ein zweiteiliges Ballett der Extraklasse am Opernhaus

So was Verrücktes habe ich noch nie gesehen. EMERGENCE – ein Ballett über das Schwarmverhalten der Bienen von der weltweit gefeierten Choreografin Crystal Pite! Schon mal eine geniale Idee!

Energiegeladen und geschäftig tanzt das Ballett Zürich im Bienenstock (herrliches Bühnenbild von Jay Gower Taylor). 37 Tänzerinnen und Tänzer demonstrieren das Verhalten der fleissigen Insekten, die nur in der Gruppe erfolgreich sind.

Continue reading “Ein Bienenschwarm zum Schwärmen”

FAUST als Ballett! Geht das?

Edward Clug choreografiert FAUST fürs Ballett Zürich

Ja, und zwar teuflisch gut! Die weltbekannte Tragödie von Johann Wolfgang Goethe bietet aureichend Stoff und Charaktere für ein abendfüllendes Ballett.

Neben den bekannten Figuren tanzen Hexen und Engel, Studenten und Soldaten, Meerkatzen und Gretchen-Doubles sowie skurille Walpurgisnachtgestalten.

Continue reading “FAUST als Ballett! Geht das?”