Ballett für alle

Ballett Zürich begeisterte 15.000 Ballettinteressierte!

Was für eine aussergewöhnliche Ballettvorstellung! Was für eine tolle Stimmung! Was für eine grandiose Balletcompagnie!

Weiterlesen „Ballett für alle“

Welches Ballett ansehen?

Besser vorher genau informieren

Meine Empfehlungen für Ballettzuschauer

Ich werde immer wieder gefragt, welches Ballett ich als Einstieg in die Ballettwelt empfehlen würde. Das ist eine schwierige Frage, da die Geschmäcker ja bekanntlich sehr verschieden sind.

Weiterlesen „Welches Ballett ansehen?“

Ballett Zürich -Romeo und Julia

Sensationelle Choreografie von Christian Spuck

Live-ÜBERTRAGUNG AM 22. JUNI 2019 am Sechseläutenplatz vorm Opernhaus. FREIER EINTRITT

Ab 25. Mai Wiederaufnahme im Opernhaus Zürich! Ein Must für alle Ballettliebhaber, die diesen wunderbaren Klassiker noch nicht (oder schon lange nicht mehr) gesehen haben.

Da ein Bild mehr als 1000 Worte sagt, schaut euch den Trailer an.

Mehr dazu auf der Website des Ballett Zürich

https://www.opernhaus.ch/spielplan/kalendarium/romeo-und-julia/season_1392/media

Best Contemporary Dance Choreographers today

My Top 10

It is difficult to say what I love most and what I have seen lately which, which is uppermost in my mind.

As Contemporary dance is an art, it is judged by each person in a subjective way. This means that what one person perceives as ‚the best‘ might not be ‚the best‘ for another one.

Weiterlesen „Best Contemporary Dance Choreographers today“

Nussknacker jetzt im TV

Weihnachtsballette gehören zur Weihnachtszeit! Vor allem der Klassiker NUSSKNACKER

Es freut mich riesig, dass mein momentanes Lieblingsballett NUSSKNACKER UND MÄUSEKÖNIG VON CHRISTIAN SPUCK im Fernsehen kommt. Also anschauen oder aufnehmen und später geniessen! Oder gleich ins Opernhaus Zürich zur Vorstellung gehen…..

Samstag 22.12.2018 um 20.15 Uhr im 3 Sat

Tanz im Kino bietet am 23.12.2018 um 16 Uhr den NUSSKNACKER des berühmten Bolschoi Balletts aus Moskau. Im Kino ganz in Eurer Nähe. Auch sehenswert! http://www.tanzimkino.de/

Das Wiener Staatsballett zeigt am 25.12.2018 um 9.30 Uhr die NUSSKNACKER Choreografie von Rudolf Nurejew. Bereits um 9.05 gibt es eine Dokumentation „Hinter den Kulissen“ zur Einstimmung.

Wer den Sender Classics empfängt, kann die Festtage mit Ben Stevenson’s NUSSKNACKER am 27.12. um 3.20 Uhr abschliessen.

Dann sind die Festtage vorbei und wir können uns auf ein ballettreiches 2019 freuen! Guten Rutsch!

Und wenn Ihr noch mehr wissen wollt, lest meine Blogbeiträge auf balletloversblog.com. Über jedes Feedback – Kommentare, Likes, Fragen – freue ich mich sehr!

My favourite Drosselmeyers……

are without question Li Cunxin and Dominik Slavkovský.

qb-nutcracker-web-images-1300x600-3_hero_gallery
Li Cunxin with Queensland Ballet photo by David Kelly

Magic happened when Ballet Star Li Cunxin, was lured out of 18 years retirement for a special performance of the NUTCRACKER with the Queensland Ballet. Taking to the stage in Brisbane for one night only, the 56 year old dancer delivered a mesmerizing performance. While Drosselmeyer is predominately a character role, Li incorporated his own choreography – adding pirouettes and jumps to the performance. His twists and turns hinted at his past brilliance.

Weiterlesen „My favourite Drosselmeyers……“

I try to be distinctive and true to myself on stage

Interview with Daniel Mulligan, Soloist at Ballet Zurich

First of all, congratulations on your nomination as a brilliant Mephisto by Dance Europe!

You have been with the Ballett Zurich for 11 years. What were the most important steps of your career?

The first job which was offered to me after ballet school was a contract with the Junior Ballet in Zurich in 2007. Heinz Spoerli, the ballet director at that time, pushed me quite a lot and gave me some good opportunities and small roles. After 2 years I was offered a position as „Gruppe mit Solo“ in the main company which means being a dancer in the Corps de Ballet of Ballet Zurich with some solo roles. I was very surprised that Heinz Spoerli appreciated me that much.

Weiterlesen „I try to be distinctive and true to myself on stage“