Eine Schweizerin in Brisbane

Interview: Lou Spichtig jetzt beim Queensland Ballet

Die 19-Jährige Schweizer Ballerina Lou Spichtig absolvierte eine professionelle Ausbildung zur Bühnentänzerin an der Tanzakademie Zürich und schloss 2015 mit einem Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis ab. Auf internationalen Wettbewerben gewann sie zahlreiche Awards: drei Goldmedaillen – beim Varna International Ballet Competition 2016, beim Youth America Grand Prix 2013 und beim Tanz-Olymp 2012 in Berlin. Lou war die beste Schweizer Kandidaten 2015 beim begehrten Prix de Lausanne und gewann den Publikumspreis sowie den Studienpreis Tanz Migros-Kulturprozent 2013.

image2.jpeg Continue reading “Eine Schweizerin in Brisbane”

Die herzliche Primaballerina

Interview mit KATJA WÜNSCHE

Katja Wünsche beeindruckte in diesem Jahr in vielen Rollen. Ihre Vielseitigkeit ist unglaublich. Als MYRTHA in dem Ballettklassiker GISELLE verkörperte sie die unnachgiebige Königin der Willis und brillierte in Technik und Ausdruck. Ihre ANNA KARENINA berührte zutiefst. Katja präsentierte diese tragische Frauenrolle extrem gefühlvoll. Als Frühlingsopfer in SACRE tanzte sie sich buchstäblich „die Seele aus dem Leib“. Ihre komische Seite zeigte sie in SKEW-WHIFF von PAUL LIGHTFOOT & SOL LEON. Im aktuellen Stück MESSA DA REQUIEM verzauberte sie das Publikum durch ihre enorme Präsenz und Ausstrahlungskraft.

NYZsgt.jpg

Continue reading “Die herzliche Primaballerina”

Degas Ballerina re-created in Valentino for 15.000 Dollars

Harper’s Bazaar just did an amazing photo-shoot with rising star Misty Copeland, the first African American Female Principal Dancer with A.B.T., channeling the famous Degas ballerinas in Designer dresses of Valentino, Roberto Cavalli and Alexander McQueen.

Misty Copeland Degas.jpgMisty Copeland in Valentino – photoshoot By Haper’s Bazaar

Why are Degas paintings still popular today?

I love the paintings of Degas, as his works transport us into the inner sanctum of the ballerina. As observers within the Paris rehearsal rooms, we see the dancers as they really are – authentic, hard working and totally focussed on their bodies and their movement. The smallest details reveal themselves within the paintings – the rustle of a skirt, the quiet word of the ballet master to correct a movement or the preparing for an arabesque.
It’s a world away from the performance stage where the dancers appear perfect and totally in control.

Continue reading “Degas Ballerina re-created in Valentino for 15.000 Dollars”