Wie Ballett entstand?

Seit es Menschen gibt, wird getanzt. Aber woher kommt das klassische Ballett?

Bereits im 15. Jahrhundert wurden höfische Tänze an festlichen Anlässen in Italien und Frankreich präsentiert. Eine der ersten Ballettaufführungen überhaupt, die geschichtlich bewähnt wurde, stammt aus Italien: 1499 anlässlich der Hochzeit des Herzogs von Mailand. Die florentinische Prinzessin Katharina de Medici brachte das Ballett durch ihre Heirat mit Heinrich II 1533 an den französischen Hof.

Die erste Ballettpartitur
Das erste Ballett, dessen Partitur noch erhalten ist, heisst „Le Ballet comiqué de la Reine“ und wurde 1581 am französischen Hof ausschliesslich von Männern mit Masken und langen Kostümen getanzt.

Der König tanzt
Aber erst Louis XIV, der berühmte französische Sonnenkönig, machte das Ballett zu einer Kunstform. Er selbst war ein begeisterter, begnadeter Tänzer und gründete 1661 die erste königliche Tanzakademie für Berufstänzer, die „Académie Royale de Dance“ und 1669 das erste Ballettensemble, das Ballett de L’Opera de Paris.


„Der König tanzt “ ist ein Historienfilm des belgischen Regisseurs Gérard Corbiau aus dem Jahr 2000

Der Leiter und Lehrer dieser Akademie, Pierre Beauchamp, gilt als Erfinder der 5 klassischen Ballettpositionen, die heute noch gelehrt werden. Somit gilt Frankreich als Entstehungsland des Balletts und das erklärt, warum die meisten Ballettbegriffe in französischer Sprache sind.

Frauen tanzen
Langsam entwickelte sich das Ballett weiter, die Schritte wurden komplizierter. Als 1681 auch die Frauen tanzen dürfen, verfeinern sich die Bewegungen. Die Zeit der Ballerinen beginnt.

Das ist somit der Anfang des klassischen Balletts. Allerdings handelt es sich immer „nur“ um Balletteinlagen in Opern oder Theaterstücken.

Das erste Handlungsballett
Die ersten eigenständige Ballett entstand erst in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Der Pariser Jean Georges Noverre förderte das dramatische Handlungsballett und schuf 1763 das Ballett „Medea und Jason“. 

Die erste Primaballerina auf Spitze
Der Spitzentanz kommt aber erst später. Marie Taglioni war die erste Primaballerina, die das noch heute beliebte Ballett „La Sylphide“ 1832 an der Paris Oper tanzte.

Unknown.jpeg
Primaballerina Marie Taglioni (Quelle https://simple.wikipedia.org/wiki/Marie_Taglioni

Titelfoto:
Der 15-jährige Ludwig XIV. als Sonne im „Ballet royal de la nuit“, uraufgeführt 1753 im Louvre, Quelle: picture alliance / AKG

 

Autor: ballettlovers

I danced ballet as child, albeit with little success. Despite this, my passion for ballet and dance has carried into adulthood. I still love to watch ballet performances and would love to share my passion with you.

Ein Gedanke zu „Wie Ballett entstand?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s