Stunning Ballet Paintings

by South African Artist Claire Linder

Based in Switzerland, I’ve known Claire for more than 10 years. I always admired her paintings and even own one myself. Take a look and be inspired by glimpse in time which captures the dynamic movement typical of ballet. If you enjoy them, they are currently available for sale.

Prices

If you are interested to buy them, please let me know.

  Image size                          Frame size             Price  CHF

Movement 1           46 x 60 cm                     62 x 75 cm  (white metal and  white passepartout)                                                           450.00                                                    
Movement 2          46 x 60 cm                    62 x 75 cm 450.00
Movement 3          44 x 30 cm                     45 x 60 cm  200.00
Movement 4          54. x 40.5 cm                56 x 70 cm    300.00
Movement 5          54. x 40.5 cm                 56 x 70 cm    300.00
Movement 6          46 x 60 cm                     62 x 75 cm    500.00
Movement 7           46 x 60 cm                     62 x 75 cm    500.00
Movement 8           60 x 100 cm 60 x 100 cm  (white wood)  600.00 

More about Claire Linder

http://clairelinder.ch/

BIOGRAPHY

Born in 1954, South Africa.

EDUCATION
  • Bachelor of Arts, University Natal, Pietermaritzburg.
  • Classes for botanical illustration from Katie Lee (USA) and Jenny Philipps (Aus)
PROFESSION
  • 1977 – 1979 Freelance illustrator
  • 1980 – 1981 Artist at the national Botanic Gardens, Pretoria, South Africa.
  • 1982 – 1985 Freelance artist at Royal Botanic Gardens, Kew, London, England.
  • 1986 – 2004 Freelance illustrator in South Africa and Zürich.
  • 2019 Member of SGBK – Schweizerische Gesellschaft Bildender Künstlerinnen
AWARDS
  • Winner of the Royal Horticultural Society gold medallion 1985
  • Winner of the Botanical Artists Association silver medallion 1995
  • Founding member of BAASA (Botanical Artists’ Association of South Africa)
PUBLICATIONS
  • Curtis’s Botanical Magazine (UK)
  • Flowering Plants of Africa (SA)
  • Veld and Flora (SA)
  • P Linder and H Kurzweil, Orchids of Southern Africa
  • Du Puy and Cribb, The Genus Cymbidium (UK)
  • Various scientific journals

Wieder alles abgesagt!

Wie das Staatsballett Berlin Corona trotzte

Das Staatsballett Berlin blieb dank eines effektiven Sicherheits- und Hygienekonzeptes spielfähig bis der 2. Lookdown in Deutschland kam. Die 91 Tänzer*innen arbeiteten davor in separierten Trainingsgruppen, eingeteilt nach den Produktionen, in denen sie auftreten. Sobald ein Ensemblemitglied positiv auf Covid 19 getestet wird, kann diese Trainingsgruppe sofort isoliert und untersucht werden. Für November mussten alle Vorstellungen abgesagt werden.

Alle hoffen, dass ab 5. Dezember der Betrieb mit dem Ballettklassiker GISELLE wieder aufgenommen werden kann.

https://www.staatsballett-berlin.de/en/spielplan/5-11-2020/kalender

Mehr über das Staatsballett in der Corona-Krise im Video. Hingabe, Disziplin und Weitertrainieren – das ist und bleibt die Devise des Staatsballetts!

Beitragsfoto Iana Salenko und Daniil Simkin in GISELLE ©Yan Revazov

#WorldBalletDay on 29 Oct 2020

A Must For all Ballet- and Dancelovers!!!

What a great program and variety!

Visit worldballetday.com or join the Facebook event to stay up to date with news and announcements, and to join us LIVE.

Add Your Own Touch and Live That Story

Interview with Michelle Willems on her career at Ballet Zurich 

You danced the main roles in Nutcracker and the Mouseking, the little Match girl and Sleeping beauty. The characters are totally different. Could you tell us about the challenges of each ballet?

Nutcracker was my fist big role at the Ballet Zurich. I was lucky to get this opportunity and didn’t want to disappoint. I enjoyed it very much to play a little girl. 

Ballett Zürich – Nussknacker und Mausekönig – 2017/18 © Gregory Batardon
Weiterlesen „Add Your Own Touch and Live That Story“

HOMMAGE AN DEN LEGENDÄREN CHOREOGRAFEN UND TÄNZER – 3D Dokumentarfilm „CUNNINGHAM“

Weiterlesen „HOMMAGE AN DEN LEGENDÄREN CHOREOGRAFEN UND TÄNZER – 3D Dokumentarfilm „CUNNINGHAM““

Wer hat Dornröschen wach geküsst?

BALLETT ZÜRICH STARTET DIE SAISON LIVE MIT DEM GANZEN ENSEMBLE

Premiere Dornröschen Opernhaus Zürich vom 10.10.2020

Ballettdirektor Christian Spuck eröffnet die Saison mit einer eigenen Version vom Ballettklassiker DORNRÖSCHEN. Der Charakter der Carabosse rückt mehr in den Mittelpunkt – ursprünglich die böse Fee, die aus Rache Dornröschen verflucht, weil sie nicht zur Tauffeier einladen wurde. Spuck fügt einen Prolog im Feenreich hinzu. Jeder Säugling ist einer Fee anvertraut, bevor er den Menschen übergeben wird. Das kinderlose Königspaar kidnappt ausgerechnet das Mädchen der Fee Carabosse (William Moore). Und somit nimmt die Geschichte seinen Lauf….

Weiterlesen „Wer hat Dornröschen wach geküsst?“

BALLETTKALENDER 2021

Zauberhafte Fotos von Dietmar Scherf

Bis „Schwanensee“ wieder live zu sehen ist, bringt der Wandkalender „Zauberhaftes Ballett“ 2021 schon jetzt Vorfreude ins Haus. Die zwölf Motive im Großformat zeigen berühmte Ensembles des Klassischen Balletts wie das St. Petersburg Festival-Ballett und das Staatliche Russische Ballett Moskau auf der Bühne und hinter den Kulissen.

Weiterlesen „BALLETTKALENDER 2021“

What Dance Can Do – Bring Dance to Children

Dance changes lives. We have seen it happen!

Interview with Aurélia Sellier, Founder and President of „The What Dance Can Do Project“.

Tell me about „The What Dance Can Do Project“.

We fund dance programs and events for children and young adults made vulnerable by illness, poverty or exile. We also aim to celebrate the power of dance by sharing the stories of dancers, and encourage the work of people who use their art to make the world a better place.

I founded this international Switzerland-based non-profit organization in 2018. It’s run by a team of volunteers, based in Zurich, Paris, Brussels and Wellington. Our first destination was the township of Gugulethu near Cape Town, where we collected stories of the teacher, dancer and social entrepreneur Theo NDindwa and his students and made photographs. Photography is an important medium for us, and we had our work, text by me and images by the photographer Selina Meier exhibited in Copenhagen thanks to The Royal Danish Ballet.

Help us and bring dance to children – Introduction by Selina Meier and Aurélia Sellier
Weiterlesen „What Dance Can Do – Bring Dance to Children“

Fallen – A Dance Performance

Tanz und Video als Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, gegenwart und Zukunft

Im Rahmen von #ZeitsprungIndustrie Baden findet diese Live-Performance mit 5 Tänzerinnen am 3. und 4. September 2020 in der alten Metallgiesserei in Rieden statt. Bitte reservieren!

Weiterlesen „Fallen – A Dance Performance“

Niemals gut genug…..

Ballett – Die unendliche Perfektion!


Alina Hartmann gewann 2017 den Weltmeistertitel beim „Dance World Cup“ in Offenburg

TRU DOKU über die Balletttänzerin Alina, für die ein normales Teenagerleben wegen ihrer Hingabe zu ihrem Hobby nicht denkbar ist.

Disziplin, Wettkämpfe, und Verzicht: Alina ist mit ihren 19 Jahren bereits Ballett-Weltmeisterin. Unter ihren Erfolgen ist der dreimalige Weltmeistertitel in der Kategorie ‘‘Ballett Solo Repertoire‘‘ in der jeweiligen Altersstufe, zwei Mal gewann sie den Titel auf dem Dance World Cup (Adults) in Warschau und im Sommer 2017 wurde sie Weltmeisterin beim IDO Championship (Junioren). Aber Tanzen auf diesem Niveau hat auch seinen Preis! Die junge Ballerina hat in ihrem Leben noch nie eine Disco betreten, denn sie trainiert beinahe täglich mehrere Stunden. Statt Partys stehen bei ihr Meisterschaften im Kalender. Trotz allem Druck: Sie kann sich ein Leben ohne Tanz nicht vorstellen und ringt mit ihrer Mutter darum, wie ihre berufliche Zukunft aussehen darf.

Titelfoto: Quelle Ballettschule im Hofgarten

https://www.ballettschule-im-hofgarten.de/