Modern Dance at its best!

Premiere in Zürich: Alvin Ailey American Dance Theater 

Das weltberühmte Ensemble aus New York City begeisterte das Publikum mit sensationellen, modernen Stücken wie STACK-UP, MASS und ELLA sowie dem weltweit bekannten Klassiker REVELATIONS. Vier vollkommen unterschiedliche Choreografien – allen gemeinsam der afro -amerikanische Spirit.

Technisch ist das Programm so anspruchsvoll, dass es nur von den 30 erstklassischen Tänzerinnen und Tänzern dieses Ensembles getanzt werden kann. Brilliant wie die verschiedensten Tanzstile Jazz, Horton, Westafrican und Hip-Hop interpretiert wurden. Jede Bewegung äusserst präzise und ästhetisch, voller Kraft und Schönheit!

Das Alvin Ailey Dance Theater gilt als die weltweit erfolgreichste Tournee-Company und wurde zum Botschafter des Tanzes mit dem Titel „Cultural Ambassador to the World“ ausgezeichnet.

Zu recht! Auch das Zürcher Publikum liess sich mitreissen, aufrütteln und verzaubern durch sprungintensive Choreografien und dynamische Bewegungen, die pure Lebenslust versprühen. Zum Schluss erhob sich das Publikum zu minutenlangen Standing Ovations.

Besonders eindrücklich waren die bewegenden Gruppenszenen in MASS – ein Chor, der über die Bühne rollt, sich immer wieder auflöst und neu formiert. Auf Halbspitze und barfuss tanzend, in einem weissen Lichtkegel,  liess das Ensemble eine zauberhafte mystische Stimmung entstehen, die mich tief berührte.

Noch bis zum 30. September mit zwei Programmen im Theater 11 in Zürich!
Mehr Infos https://www.musical.ch/

Noch mehr Infos mit Video REVELATIONS https://balletloversblog.com/2018/08/27/legendaere-tanzcompanie-kommt-endlich-wieder-nach-zuerich/

Programm A:

Di, 25.09. + Do, 27.09., jeweils 19.30 Uhr

Sa, 29.09., 14.00 Uhr

So, 30.09., 17.00 Uhr

Stack-Up (Uraufführung 1982/ Neuproduktion 2017)

Choreografie: Talley Beatty / Musik: Earth, Wind, & Fire, Grover Washington, Jr., Fearless Four, and Alphonze Mouzon

Mass (Uraufführung 2004/ AAADT Premiere 2017)

Choreografie: Robert Battle / Musik: John Mackey

Ella (Uraufführung 2008/ AAADT Premiere 2016)

Choreografie: Robert Battle / Musik: Ella Fitzgerald

Revelations (Uraufführung 1960)

Choreografie: Alvin Ailey / Musik: Traditional

Programm B:

Mi, 26.09. + Fr, 28.09., jeweils 19.30 Uhr

Sa,29.09., 19.30 Uhr

The Winter in Lisbon (Uraufführung 2008/ AAADT Premiere 2016)

Choreografie: Billy Wilson / Musik: Charles Fishman, Dizzy Gillespie

Members Don’t Get Weary (Uraufführung 2017)

Choreografie: Jamar Roberts / Musik: John Coltrane

 

Beitragsfoto ELLA © C. Duggan

Autor: ballettlovers

I danced ballet as child, albeit with little success. Despite this, my passion for ballet and dance has carried into adulthood. I still love to watch ballet performances and would love to share my passion with you.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s